B&M TRICON stellt Neuerungen der Software für mobile Datenerfassung DATAKEY® vor

B&M TRICON ist es gelungen, mit zahlreichen Weiterentwicklungen die firmeneigene Software DATAKEY® auf den neusten Stand zu bringen. Version 3.1 der Software für mobile Datenerfassung überzeugt mit neuen Funktionen im Artikel- und Chargenstamm der Lagerverwaltung sowie einer verbesserten Usability und kann an nahezu jedes ERP-System angebunden werden.

Das ursprünglich komponentenbasierte System der Software wurde zu einem System, das auf Modulen basiert, geändert. Das durchgängige Konzept, vorgefertigte Schnittstellen sowie ein einheitliches Erscheinungsbild der Software erleichtern neben dem Implementieren auch die Bedienung von DATAKEY® massiv. Durch den modularen Aufbau ist DATAKEY® funktional erweiterbar. So können neue Funktionen wie z. B. für die Ablieferlogistik oder die Inventarisierung in die bestehende Technologie eingebunden werden.

DATAKEY® 3.1 ist außerdem skalierbar. Das Hinzufügen von weiteren Ressourcen, etwa in Hinsicht auf die Anzahl der User oder der Geräte ist jederzeit möglich.

Durch das Einsetzen des Single-Source-Konzeptes wird überdies die Releasefähigkeit von DATAKEY® gewährleistet. Auch Anpassungen für exklusive Kundenlösungen werden nun in einem einzigen Quellcode zusammengefasst und mit einem individuellen Aktivierungsschlüssel versehen.

       

DATAKEY® als bestandsführendes System

DATAKEY® erlaubt es Unternehmen, Artikelstamm und Lagerspiegel selbst zu verwalten. Dadurch können Anforderungen im Lager erfüllt werden, die durch ERP-Systeme nicht abgedeckt sind. Bestände werden „bestandswahr“ angezeigt, d.h. es bleibt genau nachvollziehbar, wie viel von einem Produkt wann und wo liegt.

Auswahl verbesserter und neuer Features:

  • Artikelreine Lagerplätze verhindern die Lagerung von verschiedenen Artikelnummern am gleichen Lagerplatz.
  • Die Lagerung von Gefahrengütern am dafür vorgesehenen Lagerplatz wird durch das Gefahrengutkennzeichen überwacht.
  • Die Lagerplatzsperre verhindert, dass Güter an einem gesperrten Lagerplatz eingelagert werden. Darüber hinaus können ganze Artikel oder Chargen gesperrt werden.
  • Mit der Chargen- und Seriennummer-Verfolgung sowie der Verfolgung der Mindesthaltbarkeit ermöglicht DATAKEY® die lückenlose Rückverfolgung von Produkten und die Einhaltung von nationalen und internationalen gesetzlichen Anforderungen.
  • Das Erstellen von (Nachschub-)Aufträgen wird durch die bestandsgenaue Verwaltung des Lagerspiegels erheblich erleichtert.
  • Alle Daten können in Excel oder PDF exportiert werden.
  • Durch die Abstraktion der Schnittstelle und die Auslagerung in eine eigene Datenbank kann DATAKEY® an nahezu jedes ERP-System angebunden werden.